Am 23 Mai 2017 sind zwei neue Verordnungen, die die Länder mit schädlichem Steuerwettbewerb bestimmt wurden, in Kraft getreten:

Die Verordnung von Finanz- und Entwicklungsminister vom 17.05.2017 bezüglich der Bestimmung von Ländern und Gebiete, wo der schädliche Steuerwettbewerb bezüglich Einkommensteuer verwendet wurde und die Verordnung von Finanz- und Entwicklungsminister vom 17.05.2017 bezüglich der Bestimmung von Ländern und Gebiete, wo der schädliche Steuerwettbewerb bezüglich Körperschaftssteuer verwendet wurde. Auf Grund der obengenannten Verordnungen begrenzte der Gesetzgeber den Länderkreis, die als „Bösewicht” genannt wurden:

Aus der Liste wurde folgende Ländern/ Gebiete entfernt:

– Bahamas

-Barbados

– Fürstentum Liechtenstein

– Föderation St. Kitts und Nevis

– St. Vincent und die Grenadinen

Es öffnet die Diskussion über Länder bezüglich des Steuerziels. Gleichzeitig  wird die Verordnung vom Finanzminister vom 23.4.2015  bezüglich der Bestimmung von Ländern und Gebiete, wo der schädliche Steuerwettbewerb bezüglich Einkommensteuer (Gesetzblatt 2015, Pos.599)  verwendet wurde und die Verordnung von Finanzminister vom 23.4.2015 bezüglich der Bestimmung von Ländern und Gebiete, wo der schädliche Steuerwettbewerb bezüglich Körperschaftssteuer (Gesetzblatt 2015, Pos.600)  verwendet wurde, aufgehoben.