Novellierung der Abgabenordnung- unter Ausschluss von Steuergeheimnis

Gesetz vom 27.10.2017 über die Änderung des Gesetzes- Abgabenordnung führte einige interessante Änderungen in die Abgabenordnung im Bereich des Steuergeheimnisses ein.
Art. 293 der Abgabeordnung wurde gerändert, § 3 wurde hinzugefügt, gemäß dem werden die Vorschriften über Steuergeheimnis nicht verwendet, damit dem Kontrahenten des
Steuerzahlers mir eigenem Gewerbe zur Verfügung stellen, Informationen über :

  • Abgeben oder Fehlen von der Steuererklärung oder anderen Dokumenten des Steuerzahlers, dazu er auf Grund Vorschriften der Steuerverordnung verpflichtet wird.
  • Auffassung oder keine Auffassung der Ereignisse vom dem Steuerzahler in abgegebenen Erklärungen oder Dokumenten, dazu er auf Grund Vorschriften der Steuerverordnung verpflichtet wird.
  • Rückstand oder kein Rückstand des Steuerzahlers mit Steuern, die aus Erklärung oder anderen Dokumenten folgen, die auf Grund Vorschriften der Steuerverordnung abgegeben werden.

Oben erwähnte Informationen, gemäß dem neuen Art. 306ia, können in Form von der Bescheinigung auf Antrag des Kontrahenten des Steuerzahlers mit eigenem Gewerbe herausgegebenen werden.